loading

Neuland e.V.

Schweine spielen im Stroh, Kälber saugen an der Kuh, Hühner scharren im Gras – das ist kein Bild aus vergangenen Zeiten, sondern Alltag auf bäuerlichen Höfen, die sich NEULAND angeschlossen haben.

Bereits 1988 wurde NEULAND e.V.gegründet. Die Motivation kam aus der ethischen Verpflichtung gegenüber Tier und Umwelt, gleichzeitig wurde eine Möglichkeit zum Erhalt bäuerlicher Betriebe eröffnet.

Das Resultat aus diesem konsequenten Handeln folgte nun im März 2003 mit der Bewertung sehr gut im Ratgeber Öko-Test.

Es ist eine Besonderheit, dass NEULAND nicht von der Fleischer- oder Schlachterbranche gegründet wurde, sondern von fünf gesellschaftlichen Verbänden vom Tierschutzbund bis hin zur Verbraucher Initiative e.V.!

NEULAND e.V.
Tiergerecht, umweltschonend, bäuerlich!

Die Tiere…

  • werden auf Stroh gehalten
  • haben Tageslicht im Stall
  • können sich frei bewegen
  • haben Auslauf
  • erhalten keine Leistungsförderer (wie Antibiotika)
  • werden langsam gemästet
  • bekommen keine Tier- oder Knochenmehl
  • werden schonend transportiert und geschlachtet

Bäuerliche Tierhaltung, wie sie auf NEULAND-Höfen betrieben wird, bedeutet:

  • Die NEULAND-Höfe dürfen nur eine bestimmte Zahl von Tieren halten –Massentierhaltung unmöglich
  • das Futter ist aus heimischer Erzeugung, ohne Antibiotika, ohne Gentechnik, ohne Tiermehl und natürlich ohne Nitrofen
  • die Tiere sind bei uns Mitgeschöpfe, sie haben das ganze Jahr Auslauf, leben auf Stroh und die Tiere können sich frei bewegen
  • die Umwelt wird geschont, keine Gülle, keine Überdüngung und vielfältige Fruchtfolgen, die Tiere werden schonend transportiert und geschlachtet, die Wurst wird ohne Glutamat und Phosphat hergestellt
  • die ehrliche und unabhängige Kontrolle wird vom Deutschen Tierschutzbund e.V., der VerbraucherInitiative e.V. und anderen unabhängigen Verbänden durchgeführt.

ÖKO-TEST – Siegel sehr gut für NEULAND
… das Markenfleisch-Programm von NEULAND ist im ÖKO-TEST-RATGEBER Essen, Trinken und Genießen 03/2003 in der Rubrik Gütezeichen/ Biosiegel als sehr gut bewertet worden. Insgesamt hatte ÖKO-TEST 76 Prüfzeichen und Markenfleisch-Programme unter die Lupe genommen.

www.neuland-fleisch.de

Pluspunkte gab es für Programme die – wie NEULAND – unabhängige Kontrollen durchführen und der Redaktion ihre Haltungsrichtlinien zur Einsicht überlassen hatten. K.O.-Kriterien waren die Verwendung von Gentech-Futter und Wachstumsförderern sowie der präventive Einsatz von Medikamenten. NEULAND hat alle erforderlichen Kriterien erfüllt und darf ab sofort das ÖKO-TEST-Label für seine Fleischprodukte verwenden.

Wir, die Fleischerei Meissner, gratulieren der NEULAND GmbH und freuen uns es wieder einmal bestätigt zu wissen unseren Kunden nur die beste Qualität zu bieten!

Top Top